SimEconomy-Logo


Über 90% der Deutschen besitzen ein Mobiltelefon. Es existieren mehr Handys als Festnetzanschlüsse. Das zeigt, welchen Stellenwert Mobiltelefone in der deutschen Wirtschaft einnehmen.

Für eine möglichst realitätsnahe Gestaltung findet die Produktion in verschiedenen Ländern statt. So werden die unterschiedlichen Produktionsbedingungen in Billiglohnländern wie China auf der einen Seite und in Europa auf der anderen Seite deutlich.

Die Produktion in China ist wesentlich kostengünstiger u.a. aufgrund der geringeren Arbeitslöhne. Allerdings steht diesen Kosten größeres Qualitätsrisiko gegenüber.

Einen wesentlichen Unterschied können die Schüler auch bezüglich der Lebensbedingungen erkennen. Während die Lebenshaltungskosten in China wesentlich geringer sind als in Europa, bedeutet für die Chinesen ein Fahrrad Luxus, während sich die Europäer ein neues Auto kaufen.

Auch auf die Zwischenhändler wirkt sich die Produktion in unterschiedlichen Ländern aus. Bei der Einfuhr aus China sind höhere Transportkosten und auch Zölle zu zahlen. Letztere entfallen bei Warenbewegungen innerhalb Europas, während sich die Transportkosten verringern.

Die Handelsketten letztendlich unterscheiden nicht zwischen Produkten aus China oder Europa, sondern machen ihre Entscheidung allein von den Preisen und der Qualität abhängig.